(030) 477 12 92
0171-93 91 045
(030) 477 12 92

     In Berlin heißt
   die Drehorgel
auch Leierkasten!

"Berolinchen & Bärchen"


Manuela & Ingo Hopf

Drehorgel Leierkasten Vermietung
Manuela & Ingo Hopf - aus Berlin



Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese AGB´s sind Bestandteil und Grundlage der Mietverträge
(Stand 5. Oktober 2013)

Die Ausgabe des Instruments erfolgt ausschließlich nach Vorlage des Personalausweises oder Passes mit Meldebescheinigung. Mit dem Empfang des Mietobjektes erkennt der Mieter dessen ordnungsgemäßen und vertragsgerechten Zustand an. Das Instrument ist stehend zu transportieren und vor Nässe und Hitze zu schützen!

Der Mieter verpflichtet sich , jede Änderung (z.B. Beschädigung) des Gegenstandes bekannt zu geben. Er bescheinigt, für alle evtl. auftretenden Schäden/Ausfallzeiten an der geliehenen Drehorgel mit Zubehör sowie Abhandenkommen (z.B. Diebstahl) der geliehenen Gegenstände selbst aufzukommen. Wir bitten, die abgesprochenen Termin einzuhalten, da die Orgeln teilweise wieder für den nächsten Termine gebraucht werden. Bei Terminüberschreitung kann eine zusätzliche Zahlung verlangt werden.

Leierkastenspieler Manuela und Ingo Hopf
Drehorgel-Vermietung Hopf in Berlin.

Orgelspieler Hopf
Drehorgel-Vermietung Hopf in Berlin.

1.

Der Mieter haftet dafür, daß der Gegenstand im gleichen Zustand wie bei Vertragsabschluß dem Vermieter zurückgegeben wird. Der Mieter trägt die Gefahr für Beschädigung und Untergang des Mietobjektes auch für Zufall und höhere Gewalt.


2.

Die Haftung des Vermieters wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen; insbesondere gelten die §§ 536 bis 539 BGB nicht, noch übernimmt der Vermieter eine irgendwie geartete Verantwortung dafür, dass das Mietobjekt zur Ausführung der vom Mieter vorgesehenen Arbeit / Tätigkeit geeignet ist. Ansprüche des Mieters oder Dritter anlässlich der Verwendung des Mietobjektes sind ausgeschlossen.


3.

Der Mieter ist verpflichtet, eine Beschädigung des Mietobjektes dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Das Mietobjekt darf weder vom Mieter noch von dritten Personen geöffnet oder repariert werden. Sämtliche Reparaturarbeiten sind auf Kosten des Mieters der vom Vermieter oder von diesem beauftragte Personen oder Firmen auszuführen. Für die Dauer der Reparatur ist der Mieter eben- sowenig von der Zahlung der Miete befreit wie beim Verlust des Mietobjektes.
Es gilt der Wiederbeschaffungswert, nicht der Zeitwert. Es gelten die aktuellen Preislisten der Gerätehersteller bzw. der Fachhändler.

4.

Der Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt dem Vermieter zum vereinbarten Zeitpunkt kostenfrei zurückzugeben. Bei nicht vereinbarten Überschreitungen des Rückgabetermins sind Nachzahlungen entsprechend des Tarifes zuzüglich 50 % fällig.


5.

Der Vermieter ist zur fristlosen Kündigung berechtigt, wenn der Mieter einen unsachgemäßen Gebrauch von dem Mietobjekt macht oder eine rückständige Miete trotz schriftlicher Aufforderung zur Zahlung innerhalb 24 Stunden nicht bezahlt. Die Miete und Kaution sind bei Mietbeginn zu entrichten. Bei Beendigung des Mietvertrages oder im Falle der fristlosen Kündigung hat der Vermieter das Recht, unter Ausschluss jeden Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechts auf Kosten des Mieters das Mietobjekt abzuholen.


6.

Mündliche Nebenabreden und nachträgliche Vertragsänderungen haben nur Gültigkeit, wenn sie von dem Vermieter schriftlich bestätigt werden. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag nach Maßgabe der übrigen Vorschriften aufrecht erhalten.


7.

Erfüllungsort für die beiderseitigen Ansprüche ist Berlin.

Drehorgel Vermietung



Zum Seitenanfang pfeil      Zur Startseite Zur Startseite     

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine »» E-Mail

Berolinchen & Bärchen

Manuela & Ingo Hopf

Telefon
(030) 477 12 92
0171-93 91 045

Fax
(030) 477 12 92

E-Mail
hopf@drehorgel-vermietung-berlin.de
www.drehorgel-vermietung-berlin.de